Administration

Die erste Tabelle auf dieser Seite zeigt wie die Gesamtnote für die Arbeit berechnet wird. Die Gesamtnote ist die gewichtete Summe aus zwei Teilnoten:

  1. Die Bewertung des/derTrainer/in für die Selbstbewertung des/der Teilnehmers/in für die erste eingereichte Arbeit. Diese kann als "Bewertung der Bewertung" bezeichnet werden. Wenn der/die Teilnehmer/in die Arbeit verbessert wieder einreicht, wird er/sie nicht automatisch aufgefordert, diese wieder selbst zu bewerten. Die Note für die Selbstbewertung ist zur Ermittlung der Leistung des/der Teilnehmers/in weniger wichtig, wie die Bewertung durch den/die Trainer/in. Sie sollte daher auch bei der Gewichtung der beiden Teilnoten einen niedrigeren Wert erhalten.
  2. Die Bewertung des/der Trainer/in für die Arbeit des/der Teilnehmers/in. Dies ist normalerweise die wichtigste Bewertung der Aufgabenstellung. Wenn die Arbeit wiederholt eingereicht werden kann, kann der/die Trainer/in entscheiden, ob bei der Bewertung die beste Arbeit oder ein Durchschnitt aus allen Bewertungen verwandt wird.

Diese beiden Komponenten können so gewichtet werden, wie es für die Aufgabenstellung als angemessen erscheint. Er kann z.B. die Selbstbewertung sehr niedrig ansetzen oder auf NULL stellen und den anderen Wert entsprechend erhöhen. Diese Gewichtung kann jederzeit verändert werden und wirkt sich dann auf die Endnote direkt aus.

Die Verwaltungsseite zeigt die Aufgabenstellung des/der Trainer/in, die Selbstbewertung des/der Teilnehmers/in und die Arbeit des/der Teilnehmers/in. Die eingetragenen Daten können betrachtet, geändert oder gelöscht werden. Dieser Teil kann als Monitor für den Fortschritt der Teilnehmer/innen genutzt werden.

Index aller Hilfe-Dateien
Anzeige dieser Hilfe in der Sprache: English